Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im Mai 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Wie bereits beschrieben, wird auch in meiner Heimatstadt massiv gegen die Kultur vorgegangen, was so natürlich nicht hinnehmbar ist. Nun wurde zu einem Demonstrationszug aufgerufen, ein Zeichen, welches ich natürlich sehr lobenswert finde und deshalb hier auch unterstützen möchte. WeiterLev – Gemeinsam für Kultur! Demonstrationszug gegen Kulturkürzungen in Leverkusen! Am 04. Juni 2016, um 12 Uhr startet der Zug der Kultur an der Musikschule in Leverkusen-Wiesdorf und zieht dann über die Dönhoffstraße zum Marktplatz und dann durch die Fußgängerzone zum Rathaus, wo auch die Abschlusskundgebung mit der Präsentationen von ganz viel Kultur, welche diese Stadt noch zu bieten hat, stattfinden wird. Den ganzen Artikel lesen

Neues aus Balmoral

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Ich räume ein, dass es auch spannende Neuigkeiten in Sachen Kunst und Kultur gibt, welche manchmal selbst bei mir noch Fragezeichen aufwerfen. War hier vor ein paar Wochen die Jubiläumsaustellung in Sachen Dadaismus im Arp Museum Bahnhof Rolandseck ein Thema, stellte ich bei der Recherche dazu fest, dass Schloss Balmoral nicht nur sehr bedeutend in Sachen schottischer Whiskey sein sollte, sondern auch im Bereich der Bildenden Kunst. Davon kann man sich nun noch gut anderthalb Wochen lang, bis zum 22. Mai 2016, im gerade angesprochenen Arp Museum, in Remagen direkt am Rhein, ein Bild machen. Aber auch an dieser Stelle der Reihe nach. Den ganzen Artikel lesen


Das Christentum und der totale Horror

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Brügge sehen … und sterben? ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2008, welches ich schon länger unbedingt einmal sehen wollte, vor einigen Wochen sollte ich dann über diesen Film stolpern und war völlig angetan. Er spielt in Belgien, in der mittelalterlichen Kulisse der Innenstadt von Brügge, wo ich nun auch schon wieder eine Ewigkeit nicht mehr war. Warum ich von diesem Film erzähle, ist einfach erklärt, es sind auch solche Streifen, die zeigen, wie einflussreich die Kunst des Hieronymus Bosch (ca. 1450–1516) bis in die Gegenwart ist. Den ganzen Artikel lesen

Worte der Kunst im April 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Nun ist sie da, so schnell geht es manchmal und ich bin wieder in einer kleinen Auszeit, da ich Ende März an der rechten Schulter operiert wurde und deshalb ein wenig ausgefallen war und auch noch immer nicht wieder komplett fit bin. Aber dies ist auch bald schon ganz überstanden und dann gibt es wieder aktuelle und spannende Geschichten zum Thema Kunst und Kultur. Den ganzen Artikel lesen

Wirtschaftsfaschismus bedroht Museum Morsbroich

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Natürlich bin ich etwas befangen bei diesem Beitrag, schließlich ist das Museum Morsbroich in Leverkusen und die dazugehörige Kunstsammlung eine Kultureinrichtung meiner Geburtsstadt, meiner Heimatstadt, wo ich nun schon wieder seit über einem halben Jahrzehnt lebe. Selbstverständlich erlaube ich es mir trotzdem, auf den unfassbaren Skandal hinzuweisen, welcher dort gerade seinen Lauf zu nehmen scheint und mit allen Mitteln verhindert werden muss. Den ganzen Artikel lesen

Der Kampf der russischen Avantgarden

Ermöglicht durch: Andrea Zisler. In diesem Interview spricht Dr. Klaus Albrecht Schröder, Direktor der Albertina, über die Ausstellung `Chagall bis Malewitsch. Die russischen Avantgarden` – 26. Februar bis 26. Juni 2016, Albertina Wien. Den ganzen Artikel lesen

Worte der Kunst im März 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Auch im März möchte ich die Worte der Kunst wieder mit einem kleinen aber feinen Ausstellungstipp verbinden. Es geht um M.C. Escher (1898-1972). Der niederländische Grafiker und Künstler wurde mit seinen unmöglichen Figuren weltbekannt und bringt bis zum heutigen Tage manches Hirn zum Glühen. Den ganzen Artikel lesen

Worte der Kunst im Februar 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Auch in Sachen Kunst und Kultur bleibt es eine bewegende Zeit, so ging gerade wieder erst ein großer Schriftsteller und Philosoph von uns, denn Umberto Eco (1932-2016) verstarb am vergangenen Freitag im Alter von 84 Jahren an Krebs. Aber gerade in diesem Monat gibt es auch schöne Nachrichten, denn der Februar steht natürlich ganz im Zeichen des Dadaismus, wurde er in diesem Monat genau vor 100 Jahren in Zürich aus der Taufe gehoben. Den ganzen Artikel lesen

Dada – 100 Jahre Kunst und Krieg

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Es wurde bereits darauf hingewiesen, dass 2016 natürlich auch in Sachen Kunst und Kultur ein sehr bedeutendes Jahr werden wird und dies zeichnet sich schon ziemlich früh mit einem ersten wichtigen Geburtstag ab. Der Dadaismus feierte in diesen Tagen den 100. Geburtstag. Dada entstand einer gewissen Logik folgend 1916. Er zeichnete sich vor allem durch die Ablehnung konventioneller Kunst und bürgerlicher Ideale aus und er beeinflusst die Kunst bis in die heutige Zeit, was natürlich auch noch einmal die Bedeutung für die Kunst an sich unterstreicht. Den ganzen Artikel lesen

Was bringt das Jahr 2016?

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Nachdem sich der Start in dieses Jahr bei Art for Europe (A4E) etwas langsamer gestaltet, da ich mich erst einmal einer Handoperation unterziehen musste, rollte es jetzt aber nach und nach an. In 2016 wird nach längerer Zeit wohl Köln wieder eine etwas größere Rolle spielen. Den ganzen Artikel lesen

Nächste Seite »