Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im März 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der Musik, dies konnte man bislang deutlich erkennen. Natürlich wird es im Laufe des Jahres auch noch um andere Kunstformen gehen aber nicht in diesem Monat, denn der wird von Highlights rund um die britische Kultband Depeche Mode geprägt sein. Dies liegt daran, dass Mitte des Monats mit Spirit endlich ein neues Studioalbum der Briten erscheint. Dies ist aber noch lange nicht alles, denn natürlich wird sich auch damit beschäftigt, was sich in den letzten Jahren, seitdem letzten großartigen Silberling der Jungs von der Insel getan hat. Schon seit den 1980ern gibt es Projekte im direkten Umfeld der Band und daran hat sich bis zum heutigen Tage nichts geändert. So entstanden zwischen dem letzten und dem in diesem Monat erscheinenden Album zwei weitere Longplayer und zwar einer von Martin Lee Gore und auch wieder einer von Dave Gahan. Gore trennte sich ein wenig von seinen ersten beiden grandiosen Soloalben und blieb im Stil von VCMG, womit es wieder ordentlich elektrisch auf die Ohren gab. Gahan hingegen machte noch einmal etwas mit den Soulsavers und blieb gewohnt emotional. Man kann also nicht sagen, dass die Zeit zwischen den Alben ungenutzt blieb. Die Fakten dazu gibt es bald schon hier, wie natürlich auch alles zum neuen Album von Depeche Mode selbst. Damit steht der März unter einem klar erkennbaren Stern. Bei dieser Prägung ist auch klar, aus welcher Ecke die Worte der Kunst in diesem Monat kommen und vielleicht verraten sie ja ein Erfolgsgeheimnis dieser großartigen Band.

`Wenn ich Songs schreibe, denke ich nie an eine frühere Platte. Ich schreibe aus der Gegenwart heraus.`

Dave Gahan (Britischer Musiker und Bandleader von Depeche Mode)

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig