Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im März 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Auch im März möchte ich die Worte der Kunst wieder mit einem kleinen aber feinen Ausstellungstipp verbinden. Es geht um M.C. Escher (1898-1972). Der niederländische Grafiker und Künstler wurde mit seinen unmöglichen Figuren weltbekannt und bringt bis zum heutigen Tage manches Hirn zum Glühen. Eine große Einzelausstellung mit über 110 grafischen Arbeiten von Maurits Cornelis Escher kann man seitdem 21. Februar 2016 im Max Ernst Museum in Brühl sehen, auch ein Haus, welches ich schon länger nicht mehr besucht habe und leider auch noch nicht weiß, ob ich es zu dieser Ausstellung schaffen werde. Wobei seine Bilderfindungen wirklich längst schon ganz großer Kult sind, was eigentlich dafür spricht, sich diese Ausstellung bis zum 22. Mai 2016 anzusehen. Übrigens geht es hier auch bald schon mit einer anderen großen Ausstellung weiter. Auch wenn ich es leider noch immer nicht nach Wien geschafft habe, wird die österreichische Hauptstadt dann im Mittelpunkt stehen. Ein großartiges Interview von Andrea Zisler wird sich in den nächsten Tagen mit einer wirklich bedeutsamen Werkschau beschäftigen und man darf jetzt schon gespannt sein. Als eine kleine Anspielung darauf kann man auch das heutige Zitat sehen, wobei es gewissermaßen auch ein wenig zu der beschriebenen Ausstellung in Brühl passt.

`Malerei besteht aus klingenden, mit Leidenschaft erfüllten Formen.`

Marc Chagall (Französischer Expressionist 1887-1985)

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig