Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im Januar 2015

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Und schon neigt sich der erste Monat des Jahres auch wieder dem Ende zu und man kann behaupten, dass der Start in 2015 ganz anders verlaufen ist, als es angedacht war. Welche grausame Form der große Religionskrieg auch in Europa zum Jahresbeginn annahm, war so aber nun wirklich nicht absehbar, wobei man einräumen muss, dass es natürlich keine riesige Überraschung war, was ebenfalls für die Reflexe der westlichen Welt nach noch mehr Überwachung gilt. Religion ist längst auch schon ein Problem für die Kunst und Kultur geworden. An dieser Stelle sollte man übrigens nicht immer nur an den Islam erinnern, denn Papst Franziskus machte ebenfalls unmissverständlich deutlich, dass er die Sache mit der Satire und der Religion exakt so sieht, wie es ein Teil der Moslems auch tut. Interessanterweise wurde dieses Verhalten von Seiten des Islams, von der westlichen Welt immer wieder kritisiert. Man muss am Ende des Tages klar einräumen, dass die Freiheit, vor allem auch in der westlichen Welt, nicht nur vom Terror bedroht wird, sondern vor allem auch durch die dort herrschende Politik und der so vieles prägenden Religion, nämlich dem Christentum. All dies betrifft natürlich auch die Kunst ganz direkt, wie das angesprochene Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Paris gezeigt hat. Kulturell betrachtet ist es wohl allgemein an der Zeit, auch einmal die Rolle der Religionen in der Gesellschaft ganz allgemein zu betrachten und die Bedeutung vielleicht ganz neu zu definieren, denn dies könnte ein erster Schritt zu einer friedlicheren Welt sein. Dies dürfte sich allerdings gerade auch in Deutschland, bei den alles dominierenden C-Parteien kompliziert darstellen, was wieder beweist, warum ein Systemwechsel längst überfällig ist. Somit ist natürlich auch schnell klar, womit die Worte der Kunst in dieses Jahr starten.

`Je suis Charlie!`

Ein Zeichen der Solidarität mit allen Opfern des Attentates auf Charlie Hebdo.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig