Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im Dezember 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Der Tod war, wie sich schon im letzten Monat an dieser Stelle gezeigt hatte, auch in der Kunst und Kultur ein stetiger Begleiter in diesem Jahr und hat sich dabei gleich noch viele Größen geholt. Nun, kurz vorm Jahresende, wurde auch mir ein lieber Mensch entrissen, was für dieses Projekt so bedeutsam ist, da es dies alles ohne die Verstorbene in dieser Form niemals gegeben hätte. Das Thema Tod war aber natürlich nicht das einzige große in diesem Jahr, denn es ging auch immer wieder um die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen, welche so prägend waren, was selbstverständlich auch für die Kunst und Kultur gilt. Genau diese Veränderungen hatten immer wieder sehr viel mit Dummheit zu tun und diese scheint sich immer mehr auszubreiten. Genau darauf bezieht sich dann auch das letzte Zitat für dieses Jahr, beschreibt es doch eine Personengruppe, welche scheinbar immer größer wird und dies kann man durchaus bedenklich nennen und muss genau schauen, wo es die Menschheit hinführen wird. Nun geht es hier, wenn alles klappt, noch richtig lebendig weiter, denn es wird noch einiges in Sachen Musik geben und dann ist auch dieses interessante Jahr voller Kunst und Kultur schon wieder Geschichte. Aber jetzt kommen natürlich erst einmal noch die letzten Worte der Kunst für 2016.

`Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.`

Bertrand Russell (Britischer Philosoph, Mathematiker und Logiker 1872-1970)

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig