Art for Europe

Kontinent der Kunst

Worte der Kunst im April 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Nach ganz viel Musik zum Beginn des Jahres soll es nun auch wieder nach und nach um Ausstellungen gehen und da kommt man in diesem Jahr natürlich nicht an der documenta 14 vorbei. Diese startete gerade in Athen, was auf den ersten Blick verwirrt aber leicht erklärt ist, denn es gibt in diesem Jahr zwei Schauplätze. Da wäre eben die griechische Hauptstadt, wo man den Kunstgenuss bis zum 16. Juli 2017 aufsaugen kann und vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 geht es dann wieder, wie gewohnt, in Kassel weiter. Das große Thema in diesem Jahr ist die Globalisierung und da beginnen offensichtlich gleich auch die Probleme. Leider scheint es zum Start so, als würde auch diese große Kunstshow komplett vom vorherrschenden und ablehnungswürdigen System gekapert, wie man es vielfach schon aus dem Sport kennt. Dies zeigte sich vor allem durch die Worte des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Eröffnung, der die gebotene Plattform gleich einmal für Werbung für die gescheiterte Europäische Union (EU) nutzte. Ohne die EU würde es die meisten der aktuellen Probleme für Griechenland gar nicht geben, dies sollte man nicht vergessen. Daher sollte man sich überlegen, wo man mit der documenta 14 wirklich hin will. Möchte man sich für ein Europa der Menschen und Menschlichkeit einsetzen, dann sollte man auf Protagonisten, wie den eben genannten, verzichten. Oder möchte man ein Europa in seinem Sinne, dann hätte die documenta 14 ein amtliches Problem. Die Worte der Kunst in diesem Monat zeigen deshalb auch auf, warum ein europäischer Einheitsbrei einfach nichts mit Kunst zu tun haben kann.

`Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt.`

Oscar Wilde (Irischer Schriftsteller 1854-1900)

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig