Art for Europe

Kontinent der Kunst

Vielfarbige Phantasien

Wenn ein Künstler eine solche Überschrift wählt, muss es wohl um sein neustes Kunstwerk gehen, mag man meinen. In diesem Fall ist dem nicht so, denn es geht hier nicht um irgendeinen Künstler, sondern um mich. Da meine Kreativität weit über die verschiedenen Malgründe hinausgeht, bezieht sie sich hier einmal mehr auf die Küche bzw. auf das Esszimmer. Während die meisten wohl im Weihnachtsrausch zwischen Gebäck und Gans feststecken, habe ich, wie zu letzt schon beschrieben, mit alldem nichts am Hut. Dies bedeutet jeder der hier nun auf ein klassisches Rezept für ein Weihnachtsessen hofft, wird enttäuscht werden. Dafür gibt es, ganz im Gegensatz zum letzten Rezept, schon wieder etwas halbwegs gesundes. Wie gesagt, wenn ich will, kann ich es auch mit Grünzeug und ganz ohne Fleisch. Genug der vielen Worte, lassen wir nun Taten folgen.

  • 1 frisches Baguettebrot
  • 150 gr. Venezianischen Lachs mit Basilikum
  • 1 grüne Paprika
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15 Blätter frisches Basilikum
  • 2 Päckchen Instantsalatdressing (Italienische Art)
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Als erstes nehmen wir eine kleine Schüssel und geben sechs Esslöffel Olivenöl hinein. Dann nehmen wir zwei der drei Knoblauchzehen, die wir zuvor geschält haben und pressen diese in das Öl. Nun geben wir den Basilikum hinzu, den wir zuvor ganz fein gehackt haben und würzen all dies noch mit ein wenig Salz und Pfeffer, bevor wir es ordentlich durchrühren. Während wir es einen kleinen Augenblick ziehen lassen, schneiden wir zehn mittlere Scheiben von dem Baguettebrot ab, welche wir dann mit dem gerade gezauberten Pesto gleichmäßig bestreichen und danach bei circa 100 Grad Celsius im Backofen circa 20 Minuten richtig knusprig backen. In dieser Zeit bereiten wir die Paprika und Tomaten vor, schälen die Zwiebel und schneiden alles in ganz kleine Würfel. Nun rühren wir das Dressing in einer großen Schüssel an und verfeinern es mit der verbliebene Knoblauchzehe, welche wir hinzu pressen. Nun schütten wir den Mais ab und geben ihn mit den anderen Zutaten gemeinsam in die große Schüssel mit dem Dressing und vermengen alles ordentlich miteinander. Jetzt holen wir das Brot aus dem Backofen und lassen es auskühlen. Während wir das Brot komplett auskühlen lassen, kann der Salat abgedeckt im Kühlaschrank ziehen. Als nächstes nehmen wir zwei Teller und füllen in die Mitte ein wenig Salat, welchen wir dann mit dem Brot umranden, welches wir abschließend mit dem Lachs belegen und schon heißt es wieder: Guten Appetit!

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig