Art for Europe

Kontinent der Kunst

Neben dem Stiefel

Wie zu letzt beschrieben, bin ich nun schon wieder weit entfernt von meiner Kölner Wahlheimat. Ich bin in Italien. Man könnte nun meinen, ich sei auf dem Stiefel unterwegs, dieses trifft es aber nicht ganz, denn genau betrachtet bin ich neben dem Stiefel, denn ich besuche gerade Sardinien. Eine Insel auf der ich noch nie zuvor in meinem Leben war. Man sieht es gibt auch für mich so etwas wie völliges Neuland in Europa. Bevor ich im Juni wieder zurück nach Deutschland kehren werde und dann natürlich ausführlich über Sardinien aber auch über meinen Aufenthalt in Österreich schreiben werde, möchte ich nun die Gelegenheit nutzen und Euch noch ein Mal spannende Details zu dieser Plattform für Kunst und Kultur in Europa bieten. Ich reise nun schon seit 2004 durch Europa und habe unzählige Länder besucht, dies alles ist allerdings kein Urlaub, auch wenn es trotzdem riesigen Spaß macht. Es geht darum ein Netzwerk aufzubauen, welches dann letztendlich jeder Kunst-und Kulturbegeisterte nutzen kann.

Bedienungsanleitung

An der Seite dieses Webauftritts findet Ihr ein ausgiebiges Inhaltsverzeichnis, in dem ihr, nach Euren Interessen, die Inhalte dieser Plattform selektieren könnt. So könnt Ihr nach Ländern und Städten schauen aber auch nach Locations oder Künstlern. So findet Ihr die jeweiligen Reiseberichte zu dem, was Euch wirklich interessiert. In den Reiseberichten selbst schreibe ich über meine Erlebnisse und Empfindungen aber es geht weit darüber hinaus. Es geht natürlich nicht einfach nur darum, meine Meinung zu verbreiten, deshalb beinhalten diese Reiseberichte auch immer spannende Links, die Euch weitergehende Informationen zu den einzelnen Künstlern, Locations etc. bieten. So habt Ihr hier die Möglichkeit über meine Sicht der Dinge hinaus, immer auch aktuelle Informationen zu dem jeweiligen Thema zu finden. Im oberen Bereich dieses Webauftritts findet Ihr übrigens weitere spannende Informationen zum Projekt ganz allgemein aber auch Fakten zu meiner Person oder zum Beispiel auch Links, die mir ganz besonders wichtig sind. Man sieht diese Plattform für Kunst und Kultur in Europa hat schon einiges zu bieten, was auch dieser spannende Beitrag verdeutlicht.

Support

Nachdem Ihr nun wisst, wie Ihr das Angebot für Euch persönlich bestmöglich nutzen könnt, möchte ich es natürlich nicht versäumen darauf hinzuweisen, wie Ihr das Projekt noch besser unterstützen könnt. Der einfachste Weg ist es natürlich, die Interessensgemeinschaft Art for Europe (IG A4E) mit einer Spende zu unterstützen. Denn natürlich sind die Reisen, die Organisation etc. auch mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden und da hier bewusst auf staatliche Subventionen verzichtet wird, um die Unabhängigkeit zu wahren, ist Euer Support an dieser Stelle umso wichtiger. Aber es gibt noch andere Wege die IG A4E zu unterstützen, so freue ich mich auch immer über Kommentare, zu dem was ich hier veröffentliche. Eure Kommentare könnt Ihr ganz unkompliziert, jeweils am Ende eines jeden Reiseberichtes eingeben und so Eure Meinung sagen. Aber natürlich freut man sich hier auch immer über Einladungen zu Künstlern, um diese vorzustellen oder um über Vernissagen, Museen und ähnliches berichten zu können. So entsteht Stück für Stück eine spannende Plattform zum Thema Kunst und Kultur in Europa, von der am Ende des Tages alle profitieren und genau dies ist auch der Hintergedanke, dieses außergewöhnlichen Dokumentationsprojektes für Kunst und Kultur in Europa.

Thorsten Hülsberg

Natürlich räume ich auch ein, dass man auf dieser Internetplattform immer wieder spannende News zu meiner Person findet. Dies bezieht sich natürlich in aller erster Linie auf meine künstlerischen und kulturellen Vorlieben, die natürlich auch meinen Weg durch Europa prägen. Aber es gibt von Zeit zu Zeit auch immer Mal etwas privates von mir, wie zum Beispiel ein Mal im Monat eines meiner Lieblingsrezepte, welche ich meinen Lesern zur Verfügung stelle. Außerdem gibt es aber natürlich auch Einblicke in meine Arbeit außerhalb dieser Dokumentation, da ich meine Reise durch Europa natürlich auch immer wieder dafür nutze, Material für meine eigene künstlerische Arbeit zu sammeln. Dies bedeutet vor allem Motive für meine Photokunst, die da von Häuserecken über Straßenlaternen bis hin zu Bänken und Friedhöfen reicht. So sammelten sich in den letzten etwas mehr als vier Jahren schon fast 100.000 Photographien an. Natürlich schaffe ich es immer nur phasenweise Bruchteile dieses Materials in fertige Werkreihen umzusetzen, die man dann auf meiner eigenen Homepage sehen kann. Dementsprechend kommt es aber auch immer wieder vor, dass Werkreihen meiner Person in einem direkten Kontext zu den hier veröffentlichten Reiseberichten stehen. Denn schließlich ist auch in meiner Kunstwelt alles dicht miteinander vernetzt.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig