Art for Europe

Kontinent der Kunst

Kunst mit der Kartoffel

Nun gut, ich muss wohl zu Beginn einräumen, dass ich nicht der riesige Fan von Kartoffeldrucken bin, wobei ich fruchtige Kunst in ihren verschiedensten Varianten schon mag. Aber es geht heute ja weniger um Farbe und Malgründe, als viel mehr um die Küche und die Kreativität, die ich auch dort gerne entfalte. Da ich nun ein Mal laut Pass Deutscher bin, komme auch ich über kurz oder lang natürlich nicht an dieser nahrhaften Knolle namens Kartoffel vorbei. Dieses Rezept zeigt natürlich auch, dass ich Kochtechnischehrnatur nachhaltig von meinem Besuch in Ungran geprägt worden bin. Das Rezept spiegelt aber auch ebenso die Internationalität von Art for Europe wieder. Da bald wahrscheinlich wieder das ein oder andere Pasta-Rezept entstehen wird, da ich nach meiner nächsten Reise, die mich nach Österreich führen wird, nach Italien reise, ist dieser Kartoffelauflauf aber auch eine gelungene Abwechslung.

  • 10 mittelgroße rohe Kartoffeln
  • 200 gr. Dänischer Bacon
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paprika
  • 400 gr. Sahne
  • 200 gr. Schafskäse
  • 200 gr. Gratinkäse
  • 15 frische Basilikumblätter
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Paprikapulver
  • 3 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Wir fetten eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ein und dann schälen und waschen wir die Kartoffeln und schneiden sie in feinste Scheiben. Diese schichten wir dann in die Auflaufform. Als nächstes erhitzen wir eine Pfanne mit Olivenöl und geben dann den Bacon, den wir zuvor in kleine, feine Streifen geschnitten haben, hinzu. Kurz danach geben wir die Zwiebeln hinzu, die wir zuvor klein gewürfelt haben. Nun braten wir dies alles kurz aber scharf an, bevor wir es mit der Sahne ablöschen. Nachdem wir die Hitze soweit reduziert haben, dass es nur noch leicht köchelt, geben wir die Paprika und den Schafskäse hinzu. Nun würzen wir das Ganze noch mit etwas Salz, Pfeffer und zwei gepressten Knoblauchzehen, außerdem geben wir das Oregano und das Paprikapulver hinzu und lassen es 10 bis 15 Minuten leicht köcheln. Zum Schluss geben wir noch die fein geschnittenen Basilikumblätter und den restlichen Knoblauch, den wir zuvor natürlich auch gepresst haben, hinzu und kochen es noch ein Mal kurz auf. Jetzt geben wir das ganze in die Auflaufform über die Kartoffeln und decken es mit dem Gratinkäse ab. Nun geben wir es bei gut 200 Grad Umlaufhitze in den Backofen und sobald der Käse goldbraun ist können wir auch schon wieder sagen:

Guten Appetit!

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig