Art for Europe

Kontinent der Kunst

Ist Berlin eine Hauptstadt der Kunst und Kultur?

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Inspiriert durch meinen letzten Besuch in Berlin vor einigen Tagen, stellte ich mir die Frage, ob die deutsche Hauptstadt auch eine der Kunst und Kultur ist? Um all dies noch etwas provokanten zu machen, muss ich einräumen, dass ich diesmal nicht die Zeit hatte, auch nur ein Museum, eine Galerie oder ein Konzert zu besuchen, was natürlich sehr schade war, sich aber nicht anders einrichten ließ. Damit sind wir natürlich auch gleich voll im Thema, denn um in der Hauptstadt auf Kunst und Kultur zu treffen, braucht man all dies auch gar nicht, denn am Ende begegnet es einem, genau wie Geschichte, an eigentlich jeder Ecke, was schon einmal ein riesiger Pluspunkt ist. Ein weiterer ist natürlich die Vielfältigkeit, denn man trifft auf Kultur von überall aus der Welt, da Berlin natürlich auch eine totale Multikultistadt ist. Bei Musikern ist die Stadt schon ewig totaler Kult, dies war schon zu Zeiten so, als die Mauer noch stand. Die britische Kultband Depeche Mode huldigte dieser Stadt zuletzt erst mit einem Livealbum, wo man auch erfahren konnte, wie positiv die Bandmitglieder schon seit Jahrzehnten von dieser Stadt berührt sind und dies ist nur ein Beispiel. Viele andere Künstler und Kulturschaffende aus der ganzen Welt haben auch einen sehr engen Bezug oder gar Wohnsitze in der Stadt, weil sie sich dort besonders inspiriert fühlen, was zu weiteren Pluspunkten führt. Aber Berlin hat auch im Bereich Kunst und Kultur seine Schattenseiten.

Eine große Baustelle
Berlin hat auch etwas vom Kölner Dom, ist es doch auch so eine ewige Baustelle, welche scheinbar nie fertiggestellt wird. Dies gilt natürlich auch für Museen und andere Locations, was dazu führt, dass ein gewisser Teil immer gerade nicht zugänglich ist. Dies dürfte ich dann übrigens durch einen Zufall während meinem Besuch auch feststellen. Positiv gesprochen, schafft man so natürlich Gründe die Hauptstadt immer wieder zu besuchen aber es kann auf der anderen Seite selbstverständlich auch zu Enttäuschungen führen. Wer übrigens in Sachen Kunst und Kultur die volle Dröhnung braucht, dem sei der 29. August 2015 empfohlen, denn dann findet Die Lange Nacht der Museen statt. Der große Vorteil dieser Veranstaltung ist, dass es eine verdammt gute Möglichkeit ist, möglichst viel mitzunehmen. Der große Nachteil ist, dass sehr, sehr viele Menschen diese Idee haben werden und es ziemlich voll werden dürfte. Damit ist man dann gleich bei einem weiteren Nachteil Berlins, es ist eben oftmals sehr überlaufen und dies gilt natürlich auch für die Highlights in Sachen Kunst und Kultur. Man sieht, die Frage ist irgendwie nicht klar zu beantworten, da es Vorteile, wie auch Nachteile in diesem Zusammenhang gibt. Wahrscheinlich muss sich diese Frage einfach jeder selbst beantworten und dies ist nicht der einzige Grund, warum sich ein Besuch in Berlin immer lohnt. Ich werde es in diesem Monat nicht mehr dort hinschaffen, werde aber alles daran setzen, dass ich nicht wieder fast zehn Jahre, wie es zuletzt immer der Fall war, brauche, um in die Hauptstadt zurückzukehren.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig