Art for Europe

Kontinent der Kunst

In eigener Sache

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. In seltenen Fällen muss ich diese Plattform für Kunst und Kultur auch für meine eigene künstlerische Arbeit nutzen und jetzt ist es noch einmal soweit, denn meine nächste große Einzelausstellung steht bevor. Calling The Angels (CTA) – Die Rückkehr der Engel oder Ikonen des postchristlichen Zeitalters wird vom 30.04.-30.05.2018, nach Terminvereinbarung, täglich in der Traumruine in Leverkusen zu sehen sein. Insgesamt werde ich über 40 Arbeiten in verschiedenen Formaten präsentieren. Die meisten Werke werden dabei auf Leinwand gezeigt und der kleinere Teil wird in Form von Masterprints auf hochwertigem Photopapier zu betrachten sein. Diese erste Ausstellung seit 2015 wird wieder im KunsTraum, sowie im Atelier und dem dazwischen liegenden Flur präsentiert. Im Vorfeld werde ich, da es sich anbietet, noch einen Pressetermin für die GRAUzone veranstalten, damit auch dieses außergewöhnliche Werk noch einmal etwas mehr Öffentlichkeit bekommt. Wie der Ausstellungstitel unschwer erkennen lässt, werden nach Jahren wieder einmal die Engel im Fokus stehen und damit natürlich das Leben, der Tod und die Sache mit dem Glauben. Engel beschäftigen mich mittlerweile auch schon seit weit über einem Jahrzehnt, traten sie doch damals während meiner Zeit im Teufelsmoor in mein Leben. Eine direkte Anknüpfung an die Arbeiten aus der damaligen Zeit stellt diese Ausstellung allerdings nicht dar.

Wendepunkte
CTA ist vor allem die logische Fortsetzung meiner letzten Einzelausstellung Das Nordkind und das gestohlene Paradies (DNUDGP), was alles auch sehr viel mit Verarbeitung zu tun hat, was mit dieser Ausstellung dann künstlerisch auch abgeschlossen ist. Es war doch ein eher etwas längerer aber dafür auch ein sehr interessanter Weg, denn allein die letzte Etappe, deren Ergebnisse nun präsentiert werden, ging von Ende 2016 bis jetzt an Ostern. Dies bedeutet damit auch, dass an dieser Stelle wieder ein Wendepunkt erreicht ist, was man schon ganz deutlich am Folgeprojekt erkennen kann, wird es mit dem nächsten Ausstellungsprojekt doch wieder sehr politisch zur Sache gehen, was bei der aktuellen Lage in Deutschland und weiten Teilen dieser Erde bestimmt kein Fehler sein wird aber dies ist eine ganz andere Geschichte. CTA spielt, wie die angesprochenen Lebensbereiche, welche dort behandelt werden, schon andeutet, zwischen den ganz dunklen Seiten des Lebens und den knallbunten, völlig farbenfrohen Explosionen positiver Energie. Mich hat die Arbeit an diesen Werken noch einmal sehr verändert und ich bin der festen Überzeugung, dass sie auch etwas mit dem Betrachter machen, wenn man sich nur darauf einlässt. Wer nun Lust auf dieses besondere Kunstereignis bekommen hat, kann sich gerne hier bei mir melden und so eine Einladung zur Vernissage bekommen oder auch einfach einen anderen Termin vereinbaren.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig