Art for Europe

Kontinent der Kunst

Geburtstag bei Art for Europe

Wie die Zeit vergeht, denn es ist schon wieder ein Jahr vergangen seitdem diese Internetplattform zur Dokumentation von Kunst und Kultur in Europa ins Leben gerufen worden ist. Ich selbst reise nun schon seit 2004 durch ganz Europa und besuche Künstler, Galerien, Museen und weitere kulturelle Highlights und Locations. Natürlich halte ich vom ersten Tag meiner Reise an alles fest und natürlich möchte ich all diese Information zur Kunst und Kultur mit Euch teilen. Da aus meiner Idee Art for Europe mittlerweile eine Interessensgemeinschaft (IG A4E) geworden ist, die auch noch weitere Projekte umfasst, hat sich natürlich auch im Bereich der Präsentation im Internet einiges verändert und so steht Euch nun seit einem Jahr diese neue Projektplattform zur Verfügung und die Zahlen und Kommentare belegen auch, dass das hier gebotene Angebot positiv angenommen wird.

Vom Newsletter zum Blog

Als ich im Herbst 2004 meine Reise begann, hielt ich meine Erlebnisse in Reiseberichten fest, die ich dann per E-Mail an hunderte von interessierten Lesern in ganz Europa verschickte. Es wurden über all die Jahre fast 100 Berichte und ich reisebeginn.jpgveröffentlichte auf diesem Weg über 1.000 Bilder meiner Reise. Um all diese Erlebnisse aber nun noch mehr interessierten Menschen zur Verfügung zu stellen, wurde vor einem Jahr diese Internetplattform geschaffen. Seitdem findet Ihr hier natürlich künstlerische und private Informationen zu meiner Person und diesem Projekt, aber auch eine Linksammlung mit Links die mir besonders wichtig sind. Alle anderen künstlerisch und kulturell relevanten Links findet Ihr immer direkt in den jeweiligen Berichten, so bieten diese auch immer noch weitergehende Hintergrundinformationen zu dem was ich dokumentiere. Natürlich bietet diese Form der Projektpräsentation wesentliche Vorteile gegenüber dem Versenden von E-Mails, so werden hier die passenden Bilder oftmals direkt in die Berichte eingeflochten und natürlich sind die Berichte so auch für jeden uneingeschränkt zugänglich. Durch eine immer besser werdende Positionierung in den verschiedenen Suchmaschinen, steigt mein Leserkreis natürlich auch noch ein Mal stetig an. Es ist aber auch richtig, dass diese Form der Dokumentation wesentlich aufwendiger ist, dies ist auch ein Grund dafür, warum wir uns immer über Spenden bei der IG A4E freuen. Bald könnt Ihr auch, wie im Moment schon auf unserer journalistischen Internetplattform fairschreiben, direkt per PayPal spenden.

Von Rezepten bis zum Journalismus

Über die reine Dokumentation von Kunst und Kultur in Europa hinaus bietet dieser Blog aber noch mehr und nimmt man die weiteren Projekte der IG A4E hinzu, wird das Angebot natürlich noch ein Mal um ein vielfaches größer. Diese Internetplattform bietet zum Beispiel auch ein Mal im Monat ein leckeres Rezept. Denn außer meiner Liebe zur abstrakten und digitalen Kunst, wie aber natürlich auch zur Photokunst, bin ich ein begeisterter Koch. Gerade auf Reisen anders-kochen.jpgstellt das Kochen natürlich immer noch eine ganz besondere Herausforderung dar und so findet Ihr hier auch die verschiedensten Arten von Rezepten und manchmal sogar auch welche von befreundeten Künstlern. Da ich in den über vier Jahren die ich nun zehntausende Kilometer durch Europa gereist bin, wirklich Blut geleckt habe, soll es natürlich über die ursprünglich geplanten fünf Jahr hinausgehen und unter anderem deshalb, schuf ich das Projekt `42`, welches auch immer besser anläuft. Hier sei erwähnt, dass ich noch immer Bildspenden und eine Location in Österreich benötige, um die gespendeten Werke dort im Rahmen des Projektes `42` in diesem Jahr zu versteigern. Natürlich hat die IG A4E auch längst die Vermarktung meiner eigenen Kunst übernommen, die ich nun auch seit fast einem Jahr auf meiner offiziellen Website präsentiere. Dort findet Ihr mittlerweile fast 1.000 meiner Werke der letzten Jahre. Außer der Kunst und Kultur bietet die IG A4E aber seit Dezember 2007 auch eine journalistische Internetplattform, die im Laufe der Zeit ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil geworden ist und sich im letzten Jahr sogar um eine Redaktion in Österreich erweitert hat.

Reisen, reisen, reisen

Das aller Wichtigste am Projekt Art for Europe selbst bleibt allerdings die Reise und die wird noch lange weitergehen. Auch wenn ich seit gut eineinhalb Jahren Wahlkölner bin und ein bisschen weniger reise, da natürlich die ganzen Projektbausteine auch einiges an Zeitaufwand bedeuten, ist es wundervoll immer wieder neue Menschen und Länder trampen.jpgkennen zulernen. Ich weiß nicht wie viele zehntausende Kilometer ich in den letzten Jahren getrampt, geflogen und mit der Bahn bzw. dem Auto gefahren bin. Ich weiß nur, dass ich bislang 15 Länder bereist habe und nun mit Ungarn kurz davor stehe das 16. Land zu bereisen. Ich möchte nicht eine Sekunde der letzten Jahre missen. All dies stellt für mich auch eine Art Studium dar, allerdings eines bei dem ich wesentlich mehr über die Kunst, die Kultur und vor allem natürlich auch die Menschen in Europa gelernt habe und noch immer lerne, als ich es je an irgend einer Universität gelernt hätte. Mein Weg kreuzte sich in den letzten Jahren aber auch immer wieder mit dem, des renommierten deutschen Künstler Jonathan Meese und auch diese Begegnungen haben meinen Weg geprägt, wie diese ganze Reise mich natürlich auch künstlerisch prägte. All dies könnt Ihr miterleben, denn bislang sind auf dieser Internetplattform schon fast 100 Berichte erschienen und es gibt über 2.000 Suchwörter die Euch helfen werden, im Dschungel der europäischen Kunst und Kultur das zu finden, was Ihr gerade sucht. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich mich nicht auf eine bestimmte kulturelle oder künstlerische Sparte festgelegt habe, sondern versuche ein möglichst breites Bild der künstlerischen und kulturellen Szene auf diesem Kontinent zu zeigen. Der Erfolg zeigt uns allen bei der IG A4E, dass wir auf dem richtigen Weg sind und genau deshalb werden wir ihn auch in Zukunft, in gewohnter Weise gemeinsam bestreiten.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig