Art for Europe

Kontinent der Kunst

Dreiecksbeziehungen

Da ich mich zum Jahresende in einer wirklichen Dreiecksbeziehung befinde, da es zum Jahreswechsel gleich drei wichtige Standorte für mich gibt, hielt ich die gewählte Überschrift für einen passenden Titel, für das letzte Rezept des Jahres 2010. Aber auch das Rezept selbst hat etwas mit Dreiecken zu tun aber dazu gleich mehr. Wie mehrfach kommuniziert, werde ich natürlich auch im Jahr 2011 als freiberuflicher Art Director die Arbeit von Regina Nußbaum und ihrer art lounge, der Galerie mit Herz im Kölner Kultstadtteil Ehrenfeld, unterstützen. Privat und redaktionell pendele ich im Moment zwischen meiner alten Heimat Leverkusen und dem tiefsteingeschneiten Bergischen Land hin und her. Man sieht ich habe mich privat mittlerweile, nach weit über drei Jahren, ganz von Köln getrennt und freue mich auf alles was nun folgen wird. Vor allem freue ich mich darauf auch im Jahr 2011 wieder als Hobbykoch agieren zu dürfen und somit wird es auch nach diesem leckeren und schlichten Rezept weitere im nächsten Jahr geben.

  • 400 gr. Blattspinat
  • 300 gr. Räucherlachs
  • 100 gr. Sahnemeerrettich
  • 1 Paket Blätterteig (10 Scheiben)
  • Öl

Wir nehmen eine Pfanne und geben ein wenig Öl hinein. Während wir das Öl in der Pfanne erhitzen, schneiden wir den Rächerlachs in Streifen und geben diesen dann zusammen mit dem Blattspinat und dem Sahnemeerrettich in die Pfanne, wo wir alles gemeinsam kurz erhitzen. Nun geben wir den Inhalt aus der Pfanne, nachdem wir ihn ein wenig haben auskühlen lassen, in die Blätterteigscheiben, falten diese in Dreiecksform und drücken die offenen Schenkel des Dreiecks fest zusammen. Nun geben wir diese auf ein Backblech und schieben es in den Backofen, wo wir die Blätterteigtaschen bei 180 Grad backen lassen bis sie goldbraun sind und schon heißt es wieder: Guten Appetit!

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig