Art for Europe

Kontinent der Kunst

Die Zeit der Zweisamkeit endet

Ein dramatischer Titel verrät, dass sich auch diesmal wieder Spannendes in der art lounge, der Galerie mit Herz von Regina Nußbaum im Kölner Kultstadtteil Ehrenfeld tut. Wie bereits erwähnt, hat die Galeristin nicht nur beschlossen sich personell mit mir als Art Director zu verstärken, sondern eben auch diese ganz besondere Galerie nach und nach behutsam für weitere Künstler zu öffnen. Dieser Schritt kommt mir natürlich als Netzwerker sehr entgegen. Nachdem nun die letzten beiden Ausstellungen Gemeinschaftsausstellungen von Regina Nußbaum und mir waren, ist es nun planmäßig an der Zeit diese Art der Zweisamkeit im Kontext von Ausstellungen erst einmal etwas auf Eis zu legen, schließlich gibt es noch sehr viele brillante andere Kollegen, die wir präsentieren wollen. In einer Stadt wie Köln, zentral gelegen im größten Ballungsraum Europas, ist es natürlich gar kein Problem Quantität zu schaffen aber genau dies möchten wir vermeiden, denn bei uns hat Qualität oberste Priorität. Somit verbringen wir natürlich auch immer wieder viel Zeit mit der Sichtung und der Beurteilung der Kunst und Künstler, die sich in der art lounge bewerben. Das sich dies lohnt, zeigt nun bald schon eine erste grandiose Einzelausstellung eines Gastkünstlers.

Letzte Chance für die MODE-Finissage in der art lounge

Bevor ich darauf eingehe, was wir uns zur diesjährigen Photokina haben einfallen lassen, möchte ich aber noch einmal auf die 01_hbg_ot_2606.jpgletzten beiden Gemeinschaftsausstellungen von Regina Nußbaum und mir zurückschauen, denn natürlich stellte sich auch bei uns die Frage, ob wir auch auf dieser ebene kooperieren können. Unsere Meinung zu diesem Thema hatten wir recht schnell gefunden und kamen zu einem klar positiven Ergebnis aber noch viel wichtiger ist es natürlich, wie das Publikum es sieht. Hier konnten wir sowohl bei der Zwischen-Aus-Stellung, wie auch bei der aktuellen Werkschau feststellen, dass unser Konzept ankam und auch die Besucher von den gezeigten Exponaten und den so entstandenen Dialogen äußerst positiv angetan waren, was uns natürlich auch klar machte, dass bestimmt irgendwann weitere Gemeinschaftsprojekte auf dieser Ebene folgen werden. Ideen sind in jedem Fall ausreichend vorhanden. Für all die Menschen, die es bislang noch nicht in die art lounge geschafft haben, empfehlen wir die aktuelle Ausstellung MODE zu besuchen, sie ist noch bis zum 18.09.2010 in der art lounge, Wahlenstr. 20, 50823 Köln-Ehrenfeld zu sehen.

Zum krönenden Abschluss dieser etwas anderen Zeit der künstlerischen Zweisamkeit, freuen wir uns natürlich auch noch einmal alle Freunde unserer Kunst und natürlich auch die, die es noch werden wollen, am 18.09.2010 zur Finissage zu begrüßen zu dürfen, wo natürlich Regina Nußbaum, wie auch ich anwesend sein werden und in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr gerne auch Stellung zu unseren Werken nehmen. Nachdem also diese Woche diese zweite Gemeinschaftsausstellung in Folge endet, geht es natürlich in Köln und gerade auch in der art lounge auf einen sehr spannenden künstlerischen Herbst zu. 02_braun_1_0649-2.jpgSo startet am 21.09.2010 auch schon die weltgrößte Messe für Fotografie, die Photokina, und was wäre da naheliegender, als einen großartigen Fotokünstler begrüßen zu dürfen. Mit Stefan Braun haben wir uns für einen Fotokünstler entschieden, der sich nun schon seit über 30 Jahren mit dem Thema Fotografie auseinandersetzt und genau dies merkt man seinen Werken auch an. Dies gilt natürlich sowohl für die technische Seite, wie auch für die inhaltliche. Inhaltlich steht bei seinen Werken so gut wie immer der Mensch im Fokus, wobei es hier eine so große Bandbreite der Darstellungsmöglichkeiten gibt, dass es nie langweilig wird.

Vorfreude-Einzelausstellung Stefan Braun

Natürlich möchten wir an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten, möchten aber schon ein bisschen Vorfreude auf diese interessante und spannende Einzelausstellung schaffen. Stefan Braun wurde 1958 in Karlsruhe geboren, lebt und arbeitet 03_braun_2_5d-2804-1.jpgallerdings mittlerweile in der viertgrößten Stadt Deutschlands, in Köln. Als er sich bei uns mit seinen Katalogen vorstellte, stand eigentlich sehr, sehr schnell fest, dass wir ihn im Rahmen einer Einzelausstellung in der art lounge präsentieren wollen. Natürlich können Kataloge immer nur ein erster Schritt zur Auswahl eines Künstlers sein, desto gespannter waren wir vor einigen Tagen auch Originale von ihm sehen zu dürfen. Hierzu lud er uns hoch über die Dächer der Medienhauptstadt ein, wo wir erst einmal recht beeindruckt von der Aussicht waren, denn man ist nicht jeden Tag im 28. Stockwerk und dies bei einer genialen Fernsicht. Wir sollten aber noch wesentlich mehr beeindruckt werden, als von der schönen Aussicht auf Köln, denn Stefan Braun hatte eine sehr schöne Auswahl seiner Arbeiten vorbereitet, die es uns sehr schnell ermöglichte uns auf einen Bereich seiner Arbeiten festzulegen. Wir beschlossen uns mit der Ausstellung, die ab dem 21.09.2010 in der art lounge zu sehen sein wird, auf einen gewissen Bereich festzulegen und so zwar nur einen Ausschnitt seines Schaffens zu zeigen aber diesen dafür in einer angemessenen Konzentration.

Die Werke, die wir nun also bis in den November präsentieren werden, zeigen neben seinem fotografischen Können auch noch 04_braun_3_angel.jpgeinen weiteren wichtigen Bereich und zwar die digitale Bildbearbeitung, die natürlich als künstlerische Ausdrucksform auch immer mehr an Wichtigkeit gewinnt. Genau diese Kombination aus großartiger Fotografie, die zum großen Teil in seinem eigenen Studio entsteht und eine klare Realität, seine klare Realität zeigt, mit der Traumwelt, die er digital entstehen lässt, macht es so spannend und lässt einen in den Werken förmlich versinken. Es entstehen Zwischenwelten aus Realität und Traum, die natürlich eine dementsprechende Tiefe mit sich bringen. Stefan Braun nimmt seine Betrachter mit auf eine spannende Reise durch die Realitäten unserer Zeit und in seine Traumwelten, womit er natürlich zu einem gewissen Teil auch sein Inneres zeigt. Genau dies ist uns bei der Auswahl der Künstler aber auch immer sehr wichtig, das Persönliche, denn nur darüber erreicht die Kunst eine Tiefe, die wir als angemessen ansehen. Man sieht es gibt viel Grund zur Vorfreude auf eine spannende Ausstellung mit großartiger und großformatiger Fotokunst in der art lounge.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Bisher 2 Kommetare

  1. 13. September 2010

    | 16:58

    [...] von sbraun58 Hinterlasse einen Kommentar Zur Zeit laufen die Vorbereitungen zu meiner nächsten Ausstellung. Sie wird parallel zur Photokina in der Galerie art lounge in Köln stattfinden. Gezeigt werden [...]

  2. 16. September 2010

    | 15:40

    Die Zeit der Zweisamkeit endet…

    Fakt ist das die nächsten Tage in der art lounge sehr spannend werden. Dies belegt auch dieser span…

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig