Art for Europe

Kontinent der Kunst

Die Seelenretter und das Licht des Todes

Das neue Jahrtausend war gerade angebrochen, da gründeten die britischen Produzenten Ian Glover und Rich Machin das Projekt Soulsavers. Seit diesen Tagen erschienen neben zahlreichen Remixen, auch vier eigene Studioalben, sowie zehn Singles. Ich räume ein, dass ich bis vor einiger Zeit bewusst noch nie etwas von diesem Projekt mitbekommen hatte, dies sollte sich mit dem aktuellen Album The light the Dead see ändern und dies hat einen ganz einfachen Grund. Soulsavers machten im Rahmen des Depeche Mode Albums Sounds of the universe (SOTU) Toursupport und durch diesen Kontakt kam es dazu, dass Dave Gahan, Frontmann von Depeche Mode, dem aktuellen Album des britischen Produzentenduos seine Stimme und Texte gab und das Ergebnisse, welches noch vor dem aktuellen Depeche Mode Album Delta Machine schon im letzten Jahr erschien, ist absolut großartig. Zwölf wundervoll dunkle Songs, die einen einfach mitreißen, ohne das man abstürzt. Ich bin noch immer hin und her gerissen, welches der beiden aktuellen Alben, auf denen man Gahan im Moment hören kann, mein Favorit ist. Kurz gesagt, beide Silberlinge gehören in jeden gut sortierten Musikschrank.

The light the Dead see – Soulsavers

  • La ribera
  • In the morning
  • Longest day
  • Presence of god
  • Just try
  • Gone too far
  • Point sur Pt. 1
  • Take me back home
  • Bitterman
  • I can´t stay
  • Take
  • Tonight
Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig