Art for Europe

Kontinent der Kunst

Archiv für März 2008

Krieg und Frieden

Wie zu letzt beschrieben, war ich nun in Split angelangt und kam nicht, wie ursprünglich gedacht, weiter nach Griechenland. Plötzlich fiel mir ein europäischer Linienbus mit dem Zielschild Köln auf. Also zog ich mich entspannt in ein Cafe zurück, um dort noch ein Mal alle Möglichkeiten durchzuspielen und kam schon bald zu der Erkenntnis, dass […]

Ostergrüße

Das Team von Art for Europe möchte die Gelegenheit nutzen und allen Leserinnen und Lesern eine schöne und friedliche Osterzeit wünschen. Wir freuen uns darauf auch nach Ostern wieder mit interessanten Berichten von Ausstellungen, Thorsten Hülsbergs Reise durch Europa und natürlich leckeren Rezepten für Euch dazu sein.


Rauch vor den Toren Kölns

Noch bis zum 30.03.2008 ist, nur einen Steinwurf von Köln entfernt, im Brühler Max Ernst Museum die Ausstellung `Para` von Neo Rauch zu sehen. Meinen ersten Kontakt mit dem Werk des deutschen Ausnahmekünstlers Rauch, hatte ich im Museum der bildenden Künste Leipzig, welches ich während meiner Tour zur Dokumentation von Kunst und Kultur in Europa […]

Morgens irgendwo in Europa

Wie zu letzt beschrieben, erreichte ich eines Morgens die kroatische Hafenstadt Split. Ich kam mit dem Nachtbus aus Rijeka, was circa 400 Kilometer nördlich gelegen ist. Split ist mit gut 200.000 Einwohnern und noch ein Mal doppelt so vielen in der Umgebung, die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die größte und bedeutendste Stadt Dalmatiens. Es liegt […]

Grüner Spaghettiauflauf

Heute erhaltet Ihr ein Rezept aus einem Land, welches auf der bisherigen Tour leider etwas zu kurz kam. Italien. Da ich auch bevor ich mich im Jahr 2004 auf den Weg machte, um die Kunst und Kultur Europas zu dokumentieren, schon immer viel gereist bin, war ich natürlich auch schon in Italien aber eben nicht […]

Von Rijeka bis Split

Wie zu letzt beschrieben, kam ich sehr gut von Pula nach Rijeka. Mein Fahrer war so nett mich am Busbahnhof aus dem Wagen zu lassen und nach den Erfahrungen in der `Metropole` Istriens, wollte ich in dieser weiteren kroatischen Metropole auf Nummer sicher gehen und mich frühzeitig um einen Schlafplatz bemühen. Es ist wohl richtig, […]