Art for Europe

Kontinent der Kunst

Das Wort der Kunst und Kultur 2010

Ich hatte es bereits angekündigt, 2010 wird ein spannendes Jahr mit vielen neuen Projekten zum Thema Kunst und Kultur. Eines dieser Projekte möchte ich Euch nun hier ganz besonders ans Herz legen. Es geht um `Das Wort der Kunst und Kultur 2010`. Seit 2004 reise ich nun schon durch Europa und dokumentiere Kunst und Kultur und wie man hier nachlesen kann, treffe ich dabei viele spannende und oftmals auch ganz besondere Menschen, die in den meisten Fällen alle irgendwie einen Bezug zu diesem Themenkomplex haben. Natürlich setze ich mich auch für diese Bereiche ein und möchte auch den Menschen, die sich noch nicht so sehr oder vielleicht auch gar nicht mit diesem wundervollen Bereichen des Lebens auseinandergesetzt haben, das Herz hierfür öffnen. Ein wichtiger Punkt ist an dieser Stelle natürlich auch immer wieder das Thema Kommunikation und hier zu gebraucht man natürlich unter anderem auch Worte und so möchte ich nun einmal im Jahr ein Wort des Jahres für den Bereich der Kunst und Kultur küren. Es gibt Wörter und Unwörter des Jahres. Es gibt das Wort des Jahres an der Börse, also hatte ich die Idee mit der Interessensgemeinschaft Art for Europe (IG A4E) einmal im Jahr das Wort der Kunst und Kultur zu küren. Wie man ganz einfach dabei mitwirken kann, erfährt man hier.

Ab sofort Vorschläge einreichen

Der Ablauf der hier nun geschildert wird, wird sich dann übrigens jährlich so oder zu mindestens so ähnlich wiederholen. Ab sofort kann jeder, ein Wort seiner Wahl im Kontext zur Kunst und Kultur, welches für ihn das Jahr, in diesem Fall 2010, 01-wkk.jpgprägt, einreichen. Dieses Wort sollte völlig unbürokratisch per E-Mail an contact(at)art-for-europe.com gesendet werden. Diese E-Mail sollte allerdings in jedem Fall eine postalische Kontaktadresse enthalten, da der Einsender des Siegerwortes natürlich eine kleine Überraschung erhält. Außerdem sollte kurz erläutert werden, wo und in welchem Zusammenhang das Wort entdeckt wurde und warum es diesen Titel verdient hat. Sollten Wörter von mehreren Personen eingereicht werden, entscheidet das Los. Auch dies ist ein Grund dafür, dass nur Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr teilnehmen dürfen und der Rechtsweg natürlich ausgeschlossen ist. Natürlich freuen wir uns auch über all die, die diesen Bericht weiterempfehlen, damit sich möglichst viele Menschen an der Bestimmung des Wortes der Kunst und Kultur beteiligen. Am 30.11.2010 endet dann die Einsendefrist. Alles was bis Mitternacht nicht im Postfach ist, wird also auch nicht mehr berücksichtigt, sondern kommentarlos gelöscht, denn eine Übernahme in das Folgejahr wäre konzeptionell wohl kaum sinnvoll.

Der Monat der Entscheidung

Der Dezember wird dann der Monat der Entscheidung werden, denn hier wird eine Fachjury aus den verschiedensten Bereichen der Kunst und Kultur aber auch aus dem Bereich der Sprachwissenschaften zu erst eine Vorauswahl treffen, um 02-wkk.jpgsich dann hier in Köln-Ehrenfeld nochmals zu treffen und die vordersten Plätze und damit natürlich auch das Siegerwort zu bestimmen. Dieses Prozedere könnte dann in den folgenden Jahren natürlich auch in anderen Städten stattfinden aber der Grundstein wird natürlich in meiner Wahlheimat Köln gelegt, wo die IG A4E auch ihren Sitz hat. Natürlich ist die gerade angesprochene Jury noch zu bestimmen und wir freuen uns auf viele Bewerber. Auch hier gilt, einfach eine E-Mail an contact(at)art-for-europe.com mit einer kurzen Erläuterung, warum Ihr Euch für diesen Posten berufen fühlt und bitte daran denken, dass Ihr im Dezember mindestens an zwei Terminen Zeit haben müsst, diese Termine werden im Oktober abgestimmt. Gesucht werden insgesamt vier Juroren, womit wir mit meiner Wenigkeit auf fünf Personen kommen, dieser Kreis sollte sich dann im optimalsten Fall noch um einen Medienvertreter und einen Vertreter von Seiten eines Sponsors erweitern. Ich hoffe natürlich auch hier auf viele spannende Bewerbungen für dieses interessante Projekt. So wird zum Jahresende dann feststehen, welches Wort es geschafft hat aber es wird niemandem verraten.

Das Wort der Kunst und Kultur 2010 ist…

Im Januar 2011, also in einem Jahr, wird dann zum ersten Mal in einer Pressekonferenz `Das Wort der Kunst und Kultur 2010` verkündet und ein passendes Ranking hier auf diesem Portal veröffentlicht. Bis dahin ist es natürlich noch ein weiter 03-wkk.jpgWeg und ich suche natürlich noch viel mehr, als nur Menschen die Vorschläge einreichen bzw. sich an der Jury beteiligen, wobei natürlich diese Personenkreise die wichtigsten sind, da man ohne sie niemals `Das Wort der Kunst und Kultur 2010` finden würde. Es wäre natürlich auch sehr schön, wenn dieses wichtige Kulturprojekt einen breiten Anklang in den Medien finden würde, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Insofern stehe ich natürlich auch immer gerne für Interviewtermine und ähnliches zur Verfügung. Mindestens genauso wichtig und dies gilt letztendlich natürlich für die gesamte Arbeit der IG A4E, sind Sponsoren, da natürlich auch dieser Teil der Arbeit Kosten verursacht. Insofern freuen wir uns natürlich immer über Spender, können aber auch Sponsoringkooperation im Kontext verschiedener Webportale die zur IG A4E gehören anbieten. So freuen wir uns auch über Anfragen von Medienvertretern und Spender bzw. Sponsoren unter contact(at)art-for-europe.com. Wir sind davon überzeugt so in einem Jahr voller Stolz alle zusammen sagen zu können: Das Wort der Kunst und Kultur 2010 ist…

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Bislang ein Kommentar

  1. 26. März 2010

    | 10:38

    KUNST ist das VERSAGEN der TECHNIK

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig