Art for Europe

Kontinent der Kunst

Covert Heino demnächst Frei.Wild?

In der letzten Woche wurden wieder in 27 Kategorien Echos verliehen und es hatte wieder etwas von einem großen Familienfest, wo man sich gegenseitig beschenkte und sich dann alle artig beieinander bedankten. Problem, Ostern steht direkt vor der Tür und da haben die meisten Menschen so etwas selber in den eigenen Vierwänden und brauchen dafür keine Show auf einem Sender, der auch noch durch eine Zwangsabgabe namens Rundfunkbeitrag finanziert wird. Dieses Problem hat man aber scheinbar schon seit längerer Zeit auch bei den Machern verstanden und greift auf ein altbekanntes Mittel zurück, um an Aufmerksamkeit zu kommen und da gibt es nichts Besseres, als Skandale. Auch dies ist im Kontext solcher Preisverleihungen natürlich nichts Neues mehr, man erinnert sich noch zu gut an das Jahr 2011 und die Bambiverleihung, die man mit einer ähnlichen Inszenierung pushte, nur ging es damals nicht um Frei.Wild und deren Ausschluss, sondern um Bushido und den Boykott durch Heino. Bushido ist mittlerweile salonfähig und wahrscheinlich wird es mit Frei.Wild irgendwann ähnlich aussehen, denn die, die sich hier feiern lassen und über die Band aus Südtirol aufregen, lassen kein Geld liegen, davon kann man durchaus überzeugt sein. Außerdem hat die Band, die immer wieder gerne als rechts eingestuft wird, am Ende des Tages so auch wesentlich mehr und vor allem breitere Aufmerksamkeit bekommen, als sie es über einen Auftritt beim Echo erlangt hätte. Da sind doch wahrscheinlich wieder einmal alle Seiten sehr zufrieden. Ein Tipp für die Zukunft wäre es, wenn diese Personenkreise demnächst einfach Weihnachten oder Ostern, gerne auch beide Termine, zum Treffen und Beschenken nutzen würden, wie alle anderen auch, dann aber bitte auch unter sich feiernd, dies spart somit auch wieder Rundfunkbeiträge und vielleicht kommt man der Abschaffung dieser, auch weiterhin durch die GEZ eingetriebenen, Beiträge wieder etwas näher.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Schade, bislang hatte noch keiner eine Meinung

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig