Art for Europe

Kontinent der Kunst

Archiv der Kategorie 'HG Esch'

Worte der Kunst im März 2014

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Man mag es kaum glauben aber nun ist tatsächlich das erste Quartal 2014 schon wieder fast vorbei. Dieses erste Vierteljahr soll aber nicht ausklingen, ohne dass ich noch einmal auf die großartige Ausstellung mit Architekturfotografie von HG ESCH im Le Coeur von Moses Foster in Köln hingewiesen habe, welche […]

Köln mit ganz viel Herz

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Es war schon ein spannendes Gefühl, denn es war das erste Mal, dass ich mir in Köln wieder Kunst angeschaut habe, nachdem ich die Stadt auch beruflich vor gut drei Jahren verlassen hatte. Eigentlich stand in dieser Woche Hamburg auf meinem Plan, um dort Photos für ein älteres Projekt […]


Brückenstadt Köln

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Hans Georg Esch zählt nicht nur in meinen Augen zu den wichtigsten Architekturfotografen unserer Zeit. Esch, der 1964 in Neuwied am Rhein geboren wurde und später eine klassische Fotoausbildung absolvierte, überzeugte zuletzt immer wieder mit großartigen internationalen Projekten. Auch wenn sich der seit 1989 freischaffende Architekturfotograf, der für nationale […]

Von West nach Ost und zurück

Spricht man über den Herbst und Köln, fällt einem natürlich vor allem die internationale Leitmesse, wenn es ums Thema Photographie geht, die photokina ein. Mittlerweile hat sich aber noch etwas  in diesem Kontext etabliert und zwar die hervorragenden Präsentationen des Architekturphotographen HG Esch, über den hier auch immer wieder berichtet wird. In diesem Jahr lässt […]

HG Esch in München

Hans Georg Esch wurde 1964 in Neuwied am Rhein geboren und absolvierte eine klassische Fotoausbildung. Seit 1989 arbeitet er als freischaffender Architekturfotograf für nationale und internationale Architekturbüros und zählt heute zu den renommiertesten Vertretern auf diesem Gebiet. Neben Auftragsarbeiten ist dabei ein eigenständiges Oeuvre freier künstlerischer Arbeit entstanden, in dem Esch seinen Blick auf die […]

Millionen Eindrücke

Nun ist die große Zeit der Bücher in Deutschland angebrochen, denn gerade startete die Leipziger Buchmesse, die ihre Pforten noch bis Sonntag geöffnet hat und außerdem begann am gestrigen Tag in Köln die lit.COLOGNE, die man noch bis zum 24.03.2012 besuchen kann. Man erkennt, dass es gute Gründe gibt an dieser Stelle ein wirklich grandioses […]

Rückblick 2010 – Das Ende einer Reise

Das Jahr neigt sich dem Ende und da gilt es auch auf dieser Plattform zur Dokumentation von Kunst und Kultur in Europa einmal zurückzuschauen und dies gilt ganz besonders in diesem Jahr, denn es war ein wirklich bemerkenswertes Jahr für Art for Europe (A4E). Es sollte das Jahr werden, in dem nach fast genau sechs […]

Chinesisch mit Freu(n)den

Eine der wohl aufreibendsten, spannendsten und vor allem auch erfolgreichsten Wochen seit langer Zeit liegt hinter mir. Nachdem es am vorletzten Wochenende, wie bereits beschrieben, eine sehr schöne Finissage von MODE, der Gemeinschafts-ausstellung von Regina Nußbaum und mir, gab, ging es danach auch direkt im hohen Tempo weiter. So fand am Montag, im Vorfeld der […]

Endlich wieder Kunst ums Runde

Aus aktuellem Anlass unterbreche ich die Reihe mit Reiseberichten aus Dänemark noch einmal kurz, verspreche aber das diese natürlich bald fortgesetzt wird. Endlich ist es wieder soweit und der Ball rollt wieder auf ganz hohem Niveau, denn am letzten Freitag startete in Südafrika die Fußballweltmeisterschaft 2010 und auch Deutschland hat am Wochenende schon ins Geschehen […]

Dänemark – Wo die Meere sich treffen

Nachdem es im letzten Reisebericht schon ziemlich sandig zu ging, muss ich einräumen, dass sich an diesem Zustand auch hier nichts wirklich ändern wird. Denn es wird die dänische Westküste weiter hoch gen Norden gehen und auch diesmal werden Highlights in Form einiger bereister Städte, wie zum Beispiel Frederikshavn oder Aalborg fehlen, denn um die […]

Nächste Seite »