Art for Europe

Kontinent der Kunst

Archiv der Kategorie 'Osterholz-Scharmbeck'

Rückblick 2010 – Das Ende einer Reise

Das Jahr neigt sich dem Ende und da gilt es auch auf dieser Plattform zur Dokumentation von Kunst und Kultur in Europa einmal zurückzuschauen und dies gilt ganz besonders in diesem Jahr, denn es war ein wirklich bemerkenswertes Jahr für Art for Europe (A4E). Es sollte das Jahr werden, in dem nach fast genau sechs […]

Der Herbst wird bunt und heiß

Nun neigt sich der Sommer 2009 auch schon wieder langsam dem Ende zu und ich muss zu mindestens für meine Zeit hier in Köln einräumen, dass er doch leider wettertechnisch hinter meinen Erwartungen zurückblieb. Aber natürlich möchte ich hier nicht über das Wetter philosophieren, schließlich gibt es wirklich wesentlich Wichtigeres. So steht, im nun bald […]


Uppsala! Kunst und Göteborg

Wie im letzten Bericht beschrieben, befand ich mich mit Bine auf dem Weg durch Schweden. Wir hatten dabei Dänemark gekreuzt und schon Städte, wie die schwedische Hauptstadt Stockholm besucht. Da es mir leider noch immer nicht gelungen war meine Fotochips zu brennen, weil die Internetcafes in Stockholm die wir fanden, dies technisch nicht zu ließen, […]

Die Leere vom Teufelsmoor bis hinter Stockholm

Damit jetzt nicht der falsche Eindruck entsteht, ich hätte mich in meiner Zeit in Norddeutschland nur meiner Kunst bzw. der von Jonathan Meese gewidmet, sei erklärt, dass ich auch in dieser Zeit ordentlich in Europa unterwegs war. Wie bereits beschrieben war ich im französisch-spanisch Grenzgebiet unterwegs aber natürlich auch im Norden Europas. Denn was ist […]

Der Norden und das Kreuz mit Gott

Wie bereits erwähnt, verbrachte ich einen gewissen Teil meiner Projektzeit in Norddeutschland. Zum großen Teil hielt ich mich in Vollersode, genauer gesagt in Wallhöfen im Teufelsmoor in der Nähe von Bremen auf, bevor es mich dann noch für einige Zeit nach Hamburg verschlug. Die Zeit in dieser Gegend Deutschlands prägte mich nicht nur privat, sondern […]

Jonathan Meese die Peitsche und ich

Nachdem die letzten Berichte meistens ganz klar im Zeichen meines Projektes `42` standen, gibt es nun wieder einen spannenden Bericht von meiner Reise. Es geht, wie man unschwer erkennen kann, um den Künstler den ich wohl am meisten schätze. Mein Glück ist es, dass ich Jonathan Meese nicht nur als Künstler und somit natürlich auch […]