Art for Europe

Kontinent der Kunst

Back to the roots

Menschen die mich ein bisschen besser kennen oder sich regelmäßig mit meinen Rezepten, die ich einmal im Monat hier veröffentliche, auseinandersetzen, wissen das ich eine Vorliebe für Pasta habe. Umso erstaunlicher ist es da, dass es in diesem Jahr und damit natürlich in diesem Jahrezehnt noch nicht ein klassisches Pastarezept von mir gab. Dieser Zustand wird nun umgehend geändert und es heißt quasi `Back to the roots` und dies bezieht sich nicht nur auf die Pasta, sondern auch darauf, dass es mal wieder ein verhältnismäßig einfaches Rezept ist, welches man auch gut unterwegs mit nur zwei Kochplatten zaubern kann. Meine Reiseplanung sieht zwar einen Besuch in Italien für dieses Jahr nicht mehr vor aber es wird trotzdem noch genügend Möglichkeiten auf meinen Reisen geben auch einmal schlicht zu kochen, denn gerade unterwegs hat man halt nicht immer eine Topküche vor sich aber man möchte natürlich trotzdem lecker essen und das geht, wie man hier sieht, zum Glück auch mit einfachen Mitteln.

  • 500 gr. Spaghetti
  • 300 gr. Blattspinat
  • 200 gr. Sahneschmelzkäse
  • 300 gr. Venezianischen Lachs mit Basilikum
  • 4 Knoblauchzehen
  • Basilikum
  • Oregano
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Als erstes nehmen wir eine Pfanne in der wir den geschälten und fein gehackte Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten, bevor wir den Blattspinat und den Sahneschmelzkäse hinzufügen. Währendessen kochen wir parallel die Spaghetti. Als nächstes geben wir nach Gusto Salz und Pfeffer hinzu und schmecken abschließend alles noch mit etwas Basilikum, Oregano und Thymian ab. Am besten benutzen wir hierfür frische, zuvor klein gehackte Blätter, im Notfall kann man aber auch Getrocknetes aus der Dose verwenden, wobei es frisch natürlich einfach leckerer schmeckt. Nachdem wir die Spinatsauce nun noch einmal kurz bei voller Hitze aufgekocht haben, geben wir die Spaghetti auf die Teller und bedecken diese mit der Spinatsauce. Als letztes schneiden wir die Lachsscheiben in Streifen und legen diese einmal kreisförmig über die Pasta mit der Spinatsauce und schon heißt es wieder: Guten Appetit!

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Bislang ein Kommentar

  1. 1. Juni 2010

    | 11:22

    Back to the roots – Pasta von Thorsten Hülsberg…

    Eine wirkliche Leckerei bot der Künstler und Wahlkölner Thorsten Hülsberg auch im letzten Monat….

Auch Deine Meinung zur Kunst ist wichtig